Schaut man sich aber die Daten des statistischen Bundesamtes an, so sieht man, dass deutsche dort immer noch sehr gerne im Ausland gekauft werden. So arbeite ich aktuell auch für ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Großbritannien und bin auch relativ begeistert von unseren Erfolg. Für viele Briten stehen die Deutschen Sachen immer noch für Qualität und des Designs.

Dadurch, dass ich mich aktuell auch auf einem Projekt in London befinde und dabei auch viel mit Engländern zusammenarbeite, bekomme ich auch hautnah einen Einblick in die britische Geschäftswelt. Bei vielen Briten gelten deutsche Güter nämlich heute noch als sehr hochwertig, was man dann auch sehr stark daran sieht, dass viele Deutsche Sachen dann auch sehr gerne hier in England und in Wales und Schottland gekauft werden.

Besonders im Modebereich, findet man zum Beispiel viele Sachen, wie zum Beispiel die Allude München Sale Kollektion, die sehr gerne hier in London getragen wird. Allude ist ein ziemlich beliebtes Kaschmir Unternehmen, was dann auch sehr stark in den Ausbau und die Erweiterung seiner Kaschmir Kollektion investiert.

Wenn man durch London geht sieht man auch, dass die Kollektion hier sehr gefragt sind. Neben Allude, gibt es auch noch viele andere Sachen, wie zum Beispiel eine Brunello Cucinelli Outlet Hamburg Kollektion, die mittlerweile auch Kultstatus erlangt hat und auch von vielen Briten gerne getragen wird.

Deutsche Mode galt ja in den letzten den vergangenen Jahrzehnten mehr als langweilig, aber ich denke mal, dass sich das mittlerweile ziemlich stark gewandelt hat. Bekannte Designer wie zum Beispiel Karl Lagerfeld bringen regelmäßig neue Kollektion heraus und sorgen dafür, dass der Name deutsche Mode jetzt auch bekannter war und beliebter geworden ist.

So habe ich mir zum Beispiel hier auch mal in den verschiedenen Luxusmodeshops die Kollektion angeschaut und war überrascht, dass sich da auch viele Stücke aus der neuen Passionata Dessous Bikini Kollektionen gefunden habe. Insgesamt macht es mir sehr viel Spaß, hier dann auch in London unterwegs zu sein, und mit den Briten viel Zeit zu verbringen. Ich habe jetzt auch viele britische Freunde, da sie auch sehr weltoffen sind und sich auch freuen, wenn sie jemand aus Deutschland kennen lernen können.

Ich denke mal, dass ich hier auf jeden Fall noch zwei oder drei Projekte durchführen werde, da sie auch besser bezahlt sind und werde dann mal schauen, wie es weitergeht. Ursprünglich komme ich aus Hamburg und kann mir auch vorstellen, später mal zwischen Hamburg und London zu pendeln. Da eine gute Freundin von mir auch direkt im Zentrum von London wohnt, brauche ich keine Übernachtungskosten zu bezahlen. Das ist auch ein wichtiger Faktor, der dabei hilft viel Geld zu sparen.